Hot Emo*

FALL OUT BOY


Image Hosted by ImageShack.us





Die Anfänge

Joe Trohman und Peter Wentz lernten sich durch ihr Agieren in der Chicagoer Hardcore Punk Szene kennen. Sie beschlossene eine Band zu gründen, die mehr ihren Idolen aus der Jugend, wie etwa Green Day entsprachen. Im Jahre 2001 traf Joe Trohman Patrick Stump und stellte diesem Peter Wentz vor. Patrick Stump sollte eigentlich der Schlagzeuger der Band werden, dennoch wurde er schnell Sänger der Band, ohne jegliche Vorkenntnisse. Peter Wentz holte noch seinen Freund Andy Hurley als Schlagzeuger in die Band, mit ihm hatte er schon in vorherigen Bands zusammen gespielt. Zu dem Namen "Fall Out Boy" kam es, als sie auf einem Konzert in einer Universität das Publikum nach einem Namen fragten. Daraufhin schlug ein Fan "Fall Out Boy" vor. Dies ist der Name des Partners von "Radioactive Man" aus der Fernsehserie Die Simpsons.

 

2002 bis 2006

Ihre ersten Erfolge landeten sie 2003 mit dem Album „Take This to Your Grave“ und den Singles „Grand Theft Autumn (Where Is Your Boy?)“ und „Saturday“. Im selben Jahr unterschrieben sie bei dem Label Island Records. Am 3. Mai 2005 veröffentlichte Fall Out Boy ihr Album „From Under The Cork Tree“. Es verkaufte sich bereits eine Woche nach Erscheinen 70.000-mal in den USA und erreichte den neunten Platz in den Billboard Charts. Die Single „Sugar, We're Goin' Down“ kam bis auf den achten Platz bei den Billboard „Hot 100“ Charts. Das Video zu der Single erreichte den ersten Platz bei MTVs TRL. Dieses Video gewann auch den MTV2-Award bei den MTV Video Music Awards 2005. Ihre nächste Singleauskopplung war „Dance, Dance“. Fall Out Boy war für die Grammy Awards 2006 als „Best New Artist“ nominiert. Außerdem gewannen sie bei den MTV Video Music Awards 2006 für den Song „Dance, Dance“ den Viewers Choice Award. Das Video zu „Sugar, We're Goin' Down“ wurde bei den jährlichen Awards des britischen Musikmagazins Kerrang! zum „Best Video“ gekürt.

 

2007 Infinity On High Fall Out Boys neues Album "Infinity On High" erscheint in Deutschland am 2. März 2007. Die erste Singleauskopplung aus dem Album ist der Song „This Ain't a Scene, It's an Arms Race“. Bereits in der ersten Woche erreichte die Single den zweiten Platz in den Billboard Hot 100. Damit ist das der höchste Einstieg einer Rockband seit „I Don't Wanna Miss A Thing“ von Aerosmith aus dem Jahr 1998. Das Video hatte am 19. Dezember 2006 auf MTV US Premiere. Bei MTV TRL stieg es in der ersten Woche auf Platz 1 ein. Seit Anfang Januar touren Fall Out Boy wieder durch die USA und Europa. Ende März 2007 werden sie in Deutschland vier Konzerte geben.

 

Diskografie

Alben * 2003 - Fall Out Boy's Evening Out with Your Girlfriend (Uprising Records, Re-Release 2005)

* 2003 - Take This to Your Grave (Fueled By Ramen, Re-Release 2005)

* 2005 - From Under the Cork Tree (Island Records) * 2007 - Infinity On High (Island Records) EPs

* 2002 - Project Rocket/Fall Out Boy (Uprising Records)

* 2004 - My Heart Will Always Be the B-Side to My Tongue (Fueled By Ramen) Singles

* 2003 - Dead on Arrival

* 2003 - Grand Theft Autumn (Where is Your Boy?)

* 2004 - Saturday

* 2005 - Sugar, We're Going Down

* 2005 - Dance, Dance

* 2006 - A Little Less Sixteen Candles, A Little More "Touch Me"

* 2006 - This Ain't A Scene, It's An Arms Race




My friends


Die Mädelzzz
Freundschaft

Alles mögliche


Max/Roman Bilder
Songs
Gedichte
Emo Boys

Music


Fall Out Boy
Painc! at the Disco
Nevada Tan

Kontakt

Gästebuch
Kontakt
Archiv

Credits

Design Host

About Me


Über Mich
Glaudianisch
Mein Sternzeichen
Meine Tiere
Ma Cousine
Mein Handy

Gratis bloggen bei
myblog.de



Hermanus Gästehaus