Hot Emo*

PANIC! AT THE DISCO

Image Hosted by ImageShack.us



Bandgeschichte 

Gegründet wurde die Gruppe ursprünglich als Coverband von blink-182 durch die Schulfreunde Ryan Ross und Spencer Smith. Später kamen Brendon Urie und Brent Wilson dazu. Der Bandname ist eine Anspielung auf den Song Panic von der Band Smiths (bekannte Textzeile: „Hang the DJ&ldquo, die einem Lied der Band Name Taken entnommen wurde. Entdeckt wurde die Band durch Demoaufnahmen auf MySpace - einen Link zu ihrer Seite hatten sie im Gästebuch der Webseite von Peter Wentz (Fall Out Boy) hinterlassen. Auch auf ähnlichen Webportalen stieg ihre Popularität. Schließlich wurde die US-Presse auf die Gruppe aufmerksam und sie bekamen ihren ersten Plattenvertrag. Am 17. Januar 2006 feierte die Band in der MTV-Show TRL die Videopremiere der ersten Single I Write Sins Not Tragedies. Am 4. Mai 2006 spielten Panic! at the Disco erstmals ein Konzert in Deutschland, welches in Köln im Bügerhaus Stollwerck stattfand. Dieses Konzert war komplett ausverkauft. Wilson verließ die Band im Mai 2006.[1] Er wurde durch Jon Walker (20) ersetzt. Am 1. September 2006 erhielt die Band den MTV Video Music Award, den sogenannten Moonman, in der Kategorie Video Of The Year für ihr Musikvideo zu I Write Sins Not Tragedies und traten auch dort auf.Außerdem wurde das Video zu I Write Sins Not Tragedies über 6 Millionen mal auf der Internetseite YouTube angesehen.Bei dem amerikanischen Radiosender New York City Z100 wurde der Song zum meist gespielten Lied. Panic! at the Disco ist unter Vertrag bei Decaydance Records, einem Sublabel von Fueled By Ramen Records, wo unter anderem auch Bands wie Fall Out Boy, The Hush Sound, The A.K.A.s, und Less Than Jake veröffentlichen.

 

Musikrichtung

Panic! at the Disco kombinieren Pop-Rock mit Post-Emocore, Indie-Rock und 80er-Synthies. Auf dem Album findet man Emo-Poprock-Stücke die durch Streicher, Akkordeon und nostalgischen Kirmessound ihre Individualität erhalten. Zudem sind tanzbare Indie-Discohits enthalten. Selbst bezeichnet die Band ihren Musikstil als eine Mischung aus Rock, Big Beat und Elektro-Sound.

 

Diskografie


Singles
I Write Sins Not Tragedies DE: 69 – 20.10.2006 – … US: 7 – 18.03.2006 – …

The Only Difference Between Martyrdom And Suicide Is Press Coverage US: 77 – 01.04.2006 – 8 Wo.

But It's Better If You Do UK: 23 – 07.05.2006 – 5 Wo.

Lying Is the Most Fun A Girl Can Have Without Taking Her Clothes Off UK: 39 – 13.08.2006 – 2 Wo.

Alben

A Fever You Can't Sweat Out US: 17 – 2005 – … UK: 20 – 2005 –  

 

Auszeichnungen

Nominiert
* MTV Video Music Awards 2006:
o Best Video Of The Year o Best Group Video
o Best Rock Video o Best New Artist in a Video
o Best Art Direction in a Video

Gewonnen
* TMF Award: Best Video International
* MTV Video Music Awards 2006: Best Video Of The Year




My friends


Die Mädelzzz
Freundschaft

Alles mögliche


Max/Roman Bilder
Songs
Gedichte
Emo Boys

Music


Fall Out Boy
Painc! at the Disco
Nevada Tan

Kontakt

Gästebuch
Kontakt
Archiv

Credits

Design Host

About Me


Über Mich
Glaudianisch
Mein Sternzeichen
Meine Tiere
Ma Cousine
Mein Handy

Gratis bloggen bei
myblog.de



Hermanus Gästehaus